Montag, 27. November 2017

Handgearbeitet



 
Heute mal wieder was Handgemachtes.
Es sind Barock-Kugeln - die sich sicher als 
Weihnachsdekoartion ganz gut machen...in einer Schale,
Glas oder auch aufgehängt !

 Ich habe hier teilbare Plastikkugeln verwendet, die mit 
Farbe und Krakeliermedium
entsprechend auf alt behandelt wurden.
Die Ornamente sind mit einer Knetmasse geformt worden 
und wurden ebenfalls  mit Farbe und Wachs
auf alt getrimmt.
 








Diese hier haben schon den Besitzer gewechselt -
Neue schon in Arbeit !

lichst
Margit

 

Kommentare:

  1. das sind ja klasse Kugeln, die sind wunderschöne liebe Margit!
    Schönen Wochenstart wünsche ich dir!
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. einen schönen guten Morgen Margit,
    wieder ganz tolle kreative Werke hast du
    da ins Leben gerufen, besonders die
    letzte mit dem Bommel gefällt mir besonders gut,
    LG
    Hermi

    AntwortenLöschen
  3. Oh sieht das hübsch aus. Ich wünsche Dir einen angenehmen Wochenstart.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie üppig und prachtvoll - ein richtiger Hingucker!

    Liebe Grüße Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Margit!
    Deine Kugeln sind traumhaft schön und sind eine tolle Deko in der Weihnachtszeit.
    Eine schöne Woche mit glg wünscht dir
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Sehr edel, liebe Margit!
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  7. das ist ja eine augenweide, liebe margit....
    ...liebe grüssels...ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Margit,
    die Barockkugeln sind traumhaft schön!
    Hab, wenn auch verspätet, einen guten Start in eine schöne voradventliche Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Oh, Margit, die sehn ja klasse aus, hast du ganz super gemacht
    glg Gertrude

    AntwortenLöschen
  10. Ganz wunderbar gemacht, gefällt mir wieder sehr gut.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Hach die sind aber klasse gemacht deine barocken Kügelchen, eine Augenweide. Sowas adelt jedes Gesteck.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen