Freitag, 21. Juli 2017

Köstlich

Wir haben jede Menge Ribiselstauden im Garten und so habe ich mich daran gemacht, die erste Partie zu ernten und zu verarbeiten. Ich backte Kuchen (dieses Jahr machten wir keinen Saft) und den Rest der Früchte fror ich mal ein.







 ...und hier das Rezept - mit freundlicher 
Genehmigung des
Lecker !



Habt ein schönes Wochenende -
vielleicht mit Ribiselkuchen!😀


lichst
Margit

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Margit,
    köstlich sieht Dein Ribiselkuchen aus! Den Rest der Früchtchen einzufrieren, war gut, denn das geht hervorragend mit denen ;O)
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Wow, der Kuchen schaut sehr köstlich aus,
    Danke fürs Rezept,
    liebe Grüße
    Hermi

    AntwortenLöschen
  3. Mhmmm - leckerer Ribiselkuchen - das Rezept werd' ich sicherlich bald mal testen :) :) - Danke für's Teilen ....
    Hab' ein schönes Wochenende
    Ganz liebe Grüße - Sandra

    AntwortenLöschen
  4. ach liebe margit, da sorgst du ja fein für den sonntagskuchen.....dankeknuddel für dich und die lieben erlauber...
    herzlichst...ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein herrliches Wort!! Ribisel habe ich noch nie gehört! Bei uns heissen sie "Trübeli".... Mmmmh! Der Kuchen sieht ja so lecker aus und bestimmt hat er auch so geschmeckt! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht aber auch super lecker aus.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  7. danke für das leckere Rezept ich liebe diesen Kuchen!
    Schöne Woche wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmmh, das sieht Lecker aus Margit!
    Mit guten Wünschen Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ohhh liebe Margit, Dein Ribislkuchen sieht wunderschön und gut aus !! Wir haben in unserem Garten nur schwarze !!
    Herzliche Grüße Renate

    AntwortenLöschen