Montag, 21. April 2014

Bärlauchzeit



Hmhm - die Bärlauchzeit ist ja fast vorbei, zur Zeit blüht er aber wunderschön. 
Ich habe in unserem Garten ein kleines Stück unter Bäumen, wo der Bärlauch wunderbar 
wächst und gedeiht. So habe ich alles vor der Haustüre und bin auch sicher, dass keine Maiglöckchen dabei sind ;-)
Nach der feinen Bärlauchcremesuppe habe ich diesmal wieder
einen leckeren Aufstrich gemacht.


Das Rezept habe ich vor einiger Zeit von Barbara-"Steinhäuschen"
bekommen, die meinte, es sei sehr einfach - und sie hatte recht !






Einen schönen Ostermontag wünscht Euch 



lichst
Margit

Kommentare:

  1. Schaut richtig lecker aus liebe Margit. Ich habe mir Bärlauchnockerln gemacht.
    Wünsche dir auch einen gemütlichen Ostermontag
    mit glg
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Lecker!
    Dein Rezept habe ich mal abgespeichert- werde ich mal versuchen
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  3. Wir lieben Bärlauch auch über alles und wenn man ihn gleich vor der Haustüre hat, ist das natürlich wie im Paradies. Mmmh! Diese Aufstrichvariante werden wir gerne ausprobieren! Sieht sehr gluschtig aus!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Margit,
    ich kann nur sagen, leckerst !!!
    Ich habe sowohl Deinen Aufstrich (mache ihn auch so) als auch Paste im Glas und Süppchen gemacht.
    Bärlauch ist einfach gesund und super gut !!
    Herzliche Ostermontagsgrüße Renate

    AntwortenLöschen
  5. Sieht das lecker aus!
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Margit,
    mhhhhhhhhhhhhhhhh klingt lecker, werde ich heute gleich ausprobieren, habe ebenfalls noch Reste an Bärlauch hinten im Garten.
    Schönen Ostermontag noch
    Mona

    AntwortenLöschen
  7. ...einfach ein Gaumenschmaus liebe Margit und am Sonnabend beim Grillen war das mit dabei--muss ja, ohne geht gar nicht...

    habe einen schönen Feiertag...
    lG Geli

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmm...schluck....hallo Margit :-)))
    An Lieben Oster... Gruß!°°。❤
    ❤⊱ aus Wien°。°✿
    °。✿✿。Karin
    °✿✿⊱彡

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht ja lecker aus, aber mir ist er zu fettig ich würde statt Butter Sauerrahm nehmen damit der topfen geschmeidig wird, ich esse nämlich sehr, sehr fettarm und vertrage auch fasst kein Schlagobers, das ist schon zu fett, aber wärs mag und gut verträgt solldas essen wies auf deinen Rezept geschrieben ist
    glg Gertrude

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Margit,
    ich bin über Rostrose hier bei dir hereingeschneit und freue mich über deine Bärlauchrezepte. Ich liebe Bärlauch und bin auch traurig, dass seine Zeit jetzt fast vorbei ist. Leider habe ich ihn nur auf meinem Balkon im großen Topf stehen. Er hat mir aber viele leckere Blätter geliefert und jetzt blüht er auch wunderschön.
    Übrigens komme ich ursprünglich auch aus Österreich. Ich bin allerdings schon als Kind mit meinen Eltern nach Deutschland gezogen. Habe aber noch Verwandte in Wien und bei Baden bei Wien.
    Dir noch einen schönen Rest-Ostermontag und liebe Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Liebe Margit,
    danke für deinen Kommentar bei mir. Habe mich sehr gefreut, dass du so schnell vorbeigeschaut hast.
    Ich bin in Sollenau geboren. Kennt keiner! Ein kleines Dörfchen, ca 10 km von Wr. Neustadt entfernt. Ich schreibe immer zur Erklärung: zwischen Wr. Neustadt und Baden, weil diese Städte öfters gekannt werden. :-)
    Wenn du nichts dagegen hast, werde ich dich bei mir verlinken, damit ich dich nicht wieder suchen muss. :-(
    Liebe sonnige Grüße,
    Christa

    AntwortenLöschen